Betreuung - Grundschule Winsen (Aller)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Betreuung
Spielen, malen, basteln, draußen toben :Vieles ist möglich in unserer Betreuung

Geschichte

Anders als an den meisten Grundschulen in Niedersachsen wurde die Betreuung an unserer Schule bereits einige Jahre vor Einführung der verlässlichen Grundschule eingerichtet. Zum Schuljahresbeginn 1995/96 entstand auf Initiative eines Elternvereins eine erste Gruppe mit damals 8 Kindern.
Die damaligen Umstände der Betreuung lassen heute schmunzeln: Die Betreuungskraft zog mit einer ständig wechselnden Gruppe von Kindern von Pause zu Pause durch das Schulgebäude, um in den nächsten freien Klassenraum zu gelangen. Sie arbeitete nach Bedarf immer dann, wenn angemeldete Kinder gerade keinen Unterricht hatten (die damaligen Stundenpläne waren sehr löcherig).
Die Gruppen waren sehr gemischt, auch Dritt- und Viertklässler hatten Betreuungsbedarf. Spiel- und Bastelmaterial war ausschließlich zusammengebettelt, nach einigen Monaten einigte man sich mit dem Vorstand des Vereins Schulkinderbetreuung auf 5 Mark(!) Materialgeld im Monat.
Die Eltern zahlten einen monatlichen Beitrag von 100 DM für Personal- und Sachkosten – heute ist die Betreuung kostenlos.
Bald konnte dann auch hochwertiges Spiel- und Bastelmaterial angeschafft werden. Der Schulträger stellte die Räumlichkeiten zur Verfügung.

Bild
Bild
Bild
Die Nachfrage nach Betreuung wuchs schnell, in jüngerer Vergangenheit wurden in beiden Grundschulen 4 Gruppen von 5 Mitarbeiterinnen betreut. Der Verein Schulkinderbetreuung war zu einem kleinen erfolgreichen Unternehmen herangewachsen, das jedoch mit Einführung der verlässlichen Grundschule überflüssig wurde.
Ein Glück für den neuen Träger der Betreuung, das Land Niedersachsen: Die gesamte Struktur für Betreuung war bei uns bereits geschaffen.
Qualifizierte Mitarbeiterinnen, ein Konzept, Räumlichkeiten und Materialien, alles schon da! Zum Überfluss konnte der Verein Schulkinderbetreuung bei seiner Auflösung noch einige tausend Euro an die Schulen „vererben“.        
Bild
Bild
Bild
Betreuung heute an der Grundschule am Amtshof:

Momentan (Stand November 2010) werden bei uns 125 Erst- und Zweitklässler in 7 Gruppen betreut.
Für jede Klasse der Jahrgangs-Eingangs-Stufe (JES) gibt es eine feste Betreuungskraft, die in der Zeit von
12.05 Uhr – 13.00 Uhr für die Kinder eine sinnvolle Beschäftigung anbietet und ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte hat.

Das sind Wir:
Bild
Konzeption der Betreuung:

Räumlichkeiten:
Die Betreuung findet grundsätzlich in vertrauten Klassenraum statt. Daneben können wir das gesamte Schulgelände nutzen.

Anmeldung:
Rechtzeitig vor der Einschulung Ihres Kindes wird ein möglicher Betreuungsbedarf abgefragt. Ihre Anmeldung ist für den Zeitraum eines Schulhalbjahres verbindlich. Am Ende jedes Halbjahres erfolgt die Abfrage für den Bedarf des Folgehalbjahres.

Elternkontakt:
Ansprechbarkeit für Eltern ist uns sehr wichtig, deshalb erhalten Sie unsere Telefonnummer, sobald Ihr Kind unsere Gruppe besucht.´

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü